Melker SIngverein  1861

N e w s l e t t e r   |   Juni 2021

 
Liebe Sängerinnen und Sänger!
Liebe Freunde der Chorszene!


Unverhofft kommt oft!

Nach der überraschenden Herausgabe der 5. Novelle zur Öffnungsverordnung sind mit 10. Juni beinahe alle Einschränkungen für Chorproben gefallen. Auch wenn die 3G-Regel und die verpflichtende Kontaktdatenerfassung nach wie vor zum Probenalltag gehören, so sind nun gemeinsames Singen und Proben im Gesamtchor wieder praktisch umsetzbar, und unsere Planungen für künftige Projekte und Konzerte bekommen wieder frischen Wind eingehaucht. Apropos frischer Wind...

Narren hasten, Kluge warten,
Weise gehen in den Garten.


So sprach einst der indische Philosoph Rabindranath Tagore. In diesem Sinne wollen wir weiterhin eine Empfehlung für das Proben an der frischen Luft aussprechen. Wer Gefallen am Singen im Grünen gefunden hat, dem legen wir die Neuauflage unserer Reihe Unter freiem Himmel - Singen mit Aussicht ans Herz. In den Monaten Juli und August laden wir an 25 schönen Plätzen in allen Bezirken Niederösterreichs zum ungezwungenen und lustvollen Singen ein. Versierte Singleiter durchstöbern mit uns ein eigens neu zusammengestelltes Liederheft mit allerhand Hörens- und Singenswertem. Gemeinsames Musizieren schafft Zusammenhalt und ein empathisches, achtsames Miteinander. Alle Termine finden Sie auf der Website der Volkskultur Niederösterreich. Wir freuen uns auf Sie!

Hoffnungsfroh wagen wir einen Blick in den Herbst und dürfen das neueste Projekt der Chorszene Niederösterreich ankündigen: vielstimmig on tour möchte mit den Chören des Landes deren Lieblingslieder, bewährte Evergreens und feine Volkslieder in Bild und Ton festhalten und so die neue Chorsaison mit einem frischen Impuls beginnen.

Wir freuen uns auf viele laue Sommerabende, bei denen wir Sie beim gemeinsamen Singen unter freiem Himmel und beim Plaudern und Lachen mit Aussicht willkommen heißen dürfen.

Herzliche Grüße und einen fröhlichen Sommerauftakt wünschen

Dorli Draxler
und das Team der Chorszene innerhalb der Volkskultur Niederösterreich


 
Weitreichende Erleichterungen für Chorproben
AKTUELL! Die 5. Novelle zur Covid-19-Öffnungsverordnung ist mit 10. Juni in Kraft getreten und reduziert die Einschränkungen für das gemeinsame Proben auf ein Minimum. Was ist neu und welche Regularien bleiben weiterhin bestehen?
 
  • 3G-Regel ist die Bedingung zur Probenteilnahme.
  • Verpflichtende Kontaktdatenerfassung der Anwesenden.
  • Wegfall der Begrenzung auf 50 Personen.
  • Wegfall der Anzeigenpflicht bei der Behörde.
  • Wegfall des Mindestabstands.
  • Wegfall der Maskenpflicht während der Probe.

Der Chorverband Österreich hat in seinen aktualisierten Empfehlungen zu den Vorgaben für die Chöre ab 10. Juni alle relevanten, aktuellen Richtlinien detailliert zusammengefasst.

Einen kompakten Überblick über die grundsätzlichen Regeln für die Bereiche Chormusik, Volkstanz und Ensemblemusizieren findet ihr unter www.chorszenenoe.at und www.volkskulturnoe.at.

Die Chorszene Niederösterreich empfiehlt bei aller gerechtfertigten Euphorie, die Variante des gemeinsamen Singens im Freien den Indoor-Treffen vorzuziehen. Wir freuen uns über die nächsten Schritte zurück ins aktive Chor(er)leben und über verantwortungsvoll gestaltete Chorproben.

Link: die 5. Novelle der Öffnungsverordnung zum Nachlesen
 
Unter freiem Himmel - Singen mit Aussicht
Der Sommer ist ins Land gezogen! Und wie auch letztes Jahr lädt die Volkskultur Niederösterreich ein, im Rahmen des Kultursommers Niederösterreich an den schönsten Plätzen unseres Landes gemeinsam zu singen. Nach dem geglückten Auftakt der Reihe Unter freiem Himmel - Singen mit Aussicht 2020 haben wir unser Angebot erweitert und musizieren mit erfahrenen Singleiter:innen an insgesamt 25 reizvollen Plätzen in sämtlichen Bezirken Niederösterreichs. Alle Termine und Orte haben wir hier für euch bereitgestellt.
Vor Ort kann außerdem ein Liederrucksack mit einem umfassenden Liederbüchlein erworben werden. Kommt und singt!
 
Chor Ad Libitum singt Bach
Nach langer vokaler Durststrecke dürfen wir euch einen ersten Höhepunkt des diesjährigen Konzertsommers ans Sängerherz legen. Gemeinsam mit dem Originalklangorchester Barucco und ausgezeichneten Solist:innen bringt der Chor Ad Libitum die h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach unter der Leitung von Heinz Ferlesch zur Aufführung. Am Samstag, 17. Juli um 19 Uhr, ertönt diese zentrale Komposition der Musikgeschichte in der Pfarrkirche Langenhart in St. Valentin. Tags darauf, am Sonntag, 18. Juli, ebenfalls um 19 Uhr, gastieren die Musiker:innen in der Stiftskirche Herzogenburg. Für detaillierte Informationen zum Werk, zu den Konzerten und zum Kartenverkauf folgt bitte diesem Link.
 
vielstimmig on tour
Mit dem denkbar Schönsten, was die niederösterreichische Chorlandschaft zu bieten hat, wollen wir gemeinsam mit den Chören und Ensembles in eine ganz besondere neue Chorsaison starten.
An drei Wochenenden im Herbst und Winter halten wir eure Lieblingsstücke, die schönsten Volkslieder, die Dauerbrenner eurer Klangkörper aus allen Genres in Bild und Ton fest. Das Tonstudio Baumann und der Aufnahmeleiter Gottfried Zawichowski stehen uns dabei an drei Locations in Niederösterreich zur Seite. In Kürze erhält auch dein Chor eine Einladung samt Anmeldeformular per Post.
Die Aufnahmen präsentieren wir in den Sendungen vielstimmig und aufhOHRchen auf Radio Niederösterreich sowie auf den bekannten Online-Video-Plattformen. Außerdem werden sie allen teilnehmenden Chören zur Verfügung gestellt.
 
Singen STIMMT - der Podcast für Chöre
In der aktuellen Folge von Singen STIMMT, dem Podcast des Chorverband Österreich bittet der Präsident Karl-Gerhard Straßl die Olympiasiegerin und begeisterte Chorsängerin Petra Kronberger zum Gespräch. Warum es beim Singen nicht ums Gewinnen geht und weshalb wir Chorsänger:innen gerade beim Singen Fehler machen dürfen, könnt ihr hier nachhören. Wir empfehlen, auch den vorangegangen Folgen samt hochinteressanten Gästen ein Ohr zu leihen. Viel Vergnügen!
 
Chorleiter aufgepasst!
Bei der neu ins Leben gerufenen Sing- und Dirigierwoche Salzburg, die von 22. - 28. August in Strobl am Wolfgangsee stattfindet, sind noch Restplätze für Tenöre und Bässe zu vergeben. In der pittoresken Umgebung des Salzkammergutes und unter der fachkundigen Leitung von Helmut Zeilner und Andreas Gassner erwartet euch eine inspirierende und herausfordernde Möglichkeit, eure chorleiterischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln.
Zusätzlich zum Plenum werden Studios für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten, Marcia Sacha und Thomas Schneider stehen für Einzelstimmbildung zur Verfügung. Zögert nicht und meldet euch bis spätestens 17. Juni an!
 
vielstimmig: Chormusik auf Radio NÖ
Jeden zweiten Donnerstag steht ab 20.00 Uhr die Chormusik im Mittelpunkt der Sendereihe "vielstimmig" auf Radio NÖ. Durch die Sendung führt Chorexperte Gottfried Zawichowski. Die nächste Ausgabe gibt's am Donnerstag, 17. Juni 2021. Die Sendung kann sieben Tage lang in der Radiothek nachgehört werden.
 
aufhOHRchen bei Radio NÖ
Jeden Dienstag von 20.00 bis 21.00 Uhr präsentiert die Volkskultur Niederösterreich Volksmusik vom Feinsten auf Radio Niederösterreich. Als besonderes Service kann man alle Sendungen der Reihe aufhOHRchen seit September 2020 unter diesem Link nachhören.




 
 

Immer gut vernetzt
Werfen Sie einen Blick auf unsere Chorleiter-Börse oder werden Sie Fan der Chorszene Niederösterreich auf Facebook!
 
Herausgeber und Medieninhaber:
VOLKSKULTUR NIEDERÖSTERREICH GmbH
Neue Herrengasse 10
3100 St. Pölten
weitere Informationen: www.chorszenenoe.at

Der Newsletter der CHORSZENE NIEDERÖSTERREICH erscheint etwa monatlich. Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie einfach hier:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infomail der

Kulturvernetzung a6d43f1d03c61906083f90307ab80802483bc49e7c23359b5911bac380a26d0a

Niederösterreich

 

 

Kunst und Kultur im Digitalen Raum – Call 2021

 

Das BM für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport vergibt gemeinsam mit den Bundesländern unter dem Titel "Kunst und Kultur im digitalen Raum – Call 2021" Förderungen für innovative, digitale Projekte.

 

Der "Call 2021" soll digitale Vorhaben fördern, relevante Themen aufgreifen sowie neue Formate der künstlerischen Produktion, der Kommunikation und der Wissens- und Kulturvermittlung mit den Rezipienten und Rezipientinnen in den Mittelpunkt stellen. Die Bandbreite umfasst Kunst- und Kulturprojekte, digitale Strategien, künstliche Intelligenz, Apps, Games, digitale Plattformen und interaktive Website, Virtual- und Augmented Reality etc.

 

Die wichtigsten Facts:

+ Einreichen können Kunst- und Kulturschaffende ebenso wie Vereine und Organisationen

+ Eingereicht wird beim jeweiligen Bundesland

+ Es stehen österreichweit 2,5 Mio. Euro an Fördermitteln zur Verfügung

+ Einreichschluss: 31. Juli + Projektdurchführung: 1. Oktober 2021 bis 31. Dezember 2022

 

Das Land Niederösterreich stellt eine Plattform mit allen Infos und den Einreichunterlagen zur Verfügung.

Auch der Bund stellt eine zentrale Informationsplattform zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Team der

KULTURVERNETZUNG NIEDERÖSTERREICH

Copyright © 2021 Kulturvernetzung NÖ, alle Rechte vorbehalten

Offizielles Infomail der Kulturvernetzung Niederösterreich.

Unsere Adresse lautet: Kulturvernetzung NÖ GmbH

Wiedenstraße 2

Mistelbach 2130

Austria

www.kulturvernetzung.at

Melker Singverein | 3390 Melk | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Impressum