Melker SIngverein  1861

Noe chorverband

Newsletter:11. Jahrgang # Ausgabe Nr 4 & 5,  Mai und Juni  2021    
 
  

Liebe Sängerinnen, lieber Sänger,

Heute gibt es jedoch einen Lichtblick, der uns Hoffnung macht, dass wir in absehbarer Zeit, voraussichtlich ab Herbst, wieder mit unseren Seminaren und Choraktivitäten fortfahren können.
Information zum Thema Chorproben, Generalversammlungen und Seminare finden Sie auf unserer laufend aktualisierten Hompage. Bei weiteren Fragen können Sie uns über die bekannten Kanäle erreichen.

www.noe-chorverband.at
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
_________________________________________________________________

 

Aktuelles Seminar:

"42. Sing- & Dirigierwoche in Graz"


Voll Zuversicht planen wir auch heuer die traditionelle Sing- und Dirigierwoche im Schloss St. Martin: Es soll wieder eine interessante und lehrreiche Fortbildungswoche sein, in der die Freude am gemeinsamen Singen im Mittelpunkt steht!
Wie schon im Vorjahr werden natürlich die aktuell gültigen Corona-Maßnahmen berücksichtigt, damit wir eine sichere und gesunde gemeinsame Woche erleben können.
Die Leitung der Sing- und Dirigierwoche liegt heuer erstmals in den Händen von Miriam Ahrer, die diese Aufgabe von Ernst Wedam nach seinem silbernen Jubiläum als Kursleiter übernimmt.
Im wunderschönen Ambiente des Schlosses wird das bewährte Referent*innen-Team verschiedenste Formen des Chorgesangs zum Klingen bringen. Als Erweiterung im Tagesplan sollen die beiden Bereiche Chorleitung und Gesang mit speziellen Angeboten an den Nachmittagen gestärkt werden, um sowohl Chorleiter*innen als auch engagierten Chorsänger*innen neue Impulse geben zu können!

Angebote:

Plenum: Miriam Ahrer, Ernst Wedam, Markus Winkler

Studios: Ernst Wedam und Markus Winkler

Dirigieren: für Anfänger und Fortgeschrittene

Intensivkurs Chorleitung: Miriam Ahrer

Stimmbildung: Bettina Wechselberger und Florian Widmann

Intensivkurs Gesang: Bettina Wechselberger

Stimm-Massage und Entspannung: Friederike Girolla

Termin: 24. bis 31. Juni 2021

Ort: Schloss St.Martin/ Graz

 

Derzeit sind mit Stand Ende April bereits über 40 Anmeldungen eingelangt – also ran an den Computer und schnell angemeldet, sonst könnte es bereits zu spät sein! Je nach Verordnung rechnen wir mit einer maximalen gestatteten Teilnehmerzahl von ca. 50 Sängerinnen und Sängern…

Der Link zum Anmeldeformular:

https://www.chorverband-steiermark.org/sidiwo

  cid part8 B844F704 ACE3EC8Dnoe chorverband                                                        

 

 Festivals:

"Voices of spirit" (online)"

 Vielfältiges Programm:
  • Kompositionsworkshops - mit Mia Makaroff (FI)
  • Intensivekurse
  • Workshops
  • Semi- virtuelle Konzerte, Galakonzert im RAJATON (FI)   

Termin: 12. bis 15. Mai 2021
Information: https://Voicesofspirit.at

cid part10 2C164BE7 159E5C3Cnoe chorverband

Workshops:

"Oiss Voice" - Tag der Stimme 2021 (online)"

 

Workshops für LehrerInnen, ChorleiterInnen, Singbegeisterte und Interessierte rund um das Singen mit Kindern und Jugendlichen

Impulsreferat: Prof. Dr. Michael Fuchs

  Termin: 29. Mai 2021

               9:30–18:00 Uhr 
           

Informationen/Anmeldung:

https://www.ph-online.ac.at

www.fortbildung.landesmusikschulen.at


1

__________________________________________

 

Internationale Veranstaltungen:


"ICAK 2021"


Internationale Chorakademie Krems Plenum: Schwerpunkt 2021:W.A.Mozart Seminare :
  • Chorleitung
  • Hörerziehung
  • Komposition
  • Stimmbildung
Termin: 9. bis 18. Juli 2021    
 
Ort: Bildungshaus St. Hippolyt,
St. PöltenInformationen: www.icak.at

2


   ________________________________________

 

Internationale Wettbewerbe:

Internationale Chorwettbewerb "Ave Veurm"

Der Fünfte Internationale Chorwettbewerb in Baden wird auf Grund der COVID-19 Pandemie im Jahr 2022 stattfinden. Trotzdem schauen Sie, dass Sie die Anmeldefrist nicht verpassen!

Termin : 13. bis 15. Mai 2022

Ort: Baden Anmeldeschluss: 1. Juli 2021
Information:
https://aveverum.at/

3


 

Infomail der

Kulturvernetzung a6d43f1d03c61906083f90307ab80802483bc49e7c23359b5911bac380a26d0a

Niederösterreich

 

 

Kunst und Kultur im Digitalen Raum – Call 2021

 

Das BM für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport vergibt gemeinsam mit den Bundesländern unter dem Titel "Kunst und Kultur im digitalen Raum – Call 2021" Förderungen für innovative, digitale Projekte.

 

Der "Call 2021" soll digitale Vorhaben fördern, relevante Themen aufgreifen sowie neue Formate der künstlerischen Produktion, der Kommunikation und der Wissens- und Kulturvermittlung mit den Rezipienten und Rezipientinnen in den Mittelpunkt stellen. Die Bandbreite umfasst Kunst- und Kulturprojekte, digitale Strategien, künstliche Intelligenz, Apps, Games, digitale Plattformen und interaktive Website, Virtual- und Augmented Reality etc.

 

Die wichtigsten Facts:

+ Einreichen können Kunst- und Kulturschaffende ebenso wie Vereine und Organisationen

+ Eingereicht wird beim jeweiligen Bundesland

+ Es stehen österreichweit 2,5 Mio. Euro an Fördermitteln zur Verfügung

+ Einreichschluss: 31. Juli + Projektdurchführung: 1. Oktober 2021 bis 31. Dezember 2022

 

Das Land Niederösterreich stellt eine Plattform mit allen Infos und den Einreichunterlagen zur Verfügung.

Auch der Bund stellt eine zentrale Informationsplattform zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Team der

KULTURVERNETZUNG NIEDERÖSTERREICH

Copyright © 2021 Kulturvernetzung NÖ, alle Rechte vorbehalten

Offizielles Infomail der Kulturvernetzung Niederösterreich.

Unsere Adresse lautet: Kulturvernetzung NÖ GmbH

Wiedenstraße 2

Mistelbach 2130

Austria

www.kulturvernetzung.at

2

Werden Musikvereine und Chöre von der Politik benachteiligt?


Wien (OTS) - Der Österreichische Blasmusikverband (ÖBV) und der Chorverband Öster- reich (ChVÖ) stehen in Verhandlungen mit dem Büro der Kulturstaatssekretärin Mag.a Andrea Mayer hinsichtlich möglicher Öffnungsschritte für Blasmusikkapellen und Chöre. Über 250.000 Musikerinnen und Musiker bzw. Sängerinnen und Sänger warten auf kon- krete Ergebnisse, die die Politik bisher schuldig geblieben ist.
Seit einem knappen Jahr herrscht Ausnahmezustand in der österreichischen Blasmusik- und Chorlandschaft mit überwiegender Stille. Obwohl die Bundesregierung kürzlich weitgehende Öffnungsschritte ab 19. Mai ankündigte, wurden bisher keine Regelungen zur Wiederaufnahme der Probenmöglichkeiten für Blasmusikvereine und Chöre erarbei- tet. Der Österreichische Blasmusikverband (ÖBV) und der Chorverband Österreich (ChVÖ) erreichten mittels Protestbriefen, dass es einen ersten Verhandlungstermin mit dem Büro der Kulturstaatssekretärin gab: „Für den Bereich der ehrenamtlichen Kulturor- ganisationen erwarten wir von der Politik Gleichbehandlung mit vergleichbaren Berei- chen, für die bereits Öffnungsschritte, die teilweise erstaunlich weit gehen, verkündet wurden“, bekräftigen die beiden Präsidenten DDr. Karl-Gerhard Straßl, MAS, Präsident des ChVÖ und Erich Riegler, Präsident des ÖBV.
Begrüßenswerterweise werden etwa Kontaktsportarten indoor und Vereinsfußball out- door ab 19. Mai wieder ermöglicht. Im Sinne der Gleichbehandlung muss eine adäqua- te Vereinsarbeit den Blasmusikkapellen und Chören ebenfalls zugestanden werden. Obwohl von den Vertretern des Kulturstaatssekretariates großes Verständnis für die schwierige Situation der Blasmusik- und Chorlandschaft gezeigt wurde, konnten noch keine konkreten Ergebnisse erreicht werden.
An dieser Stelle wird die Politik aufgefordert, diesen großen Bereich des Kulturlandes Ös- terreich bei den Öffnungsschritten ab 19. Mai verhältnismäßig zu berücksichtigen.


Rückfragen & Kontakt:
CHORVERBAND ÖSTERREICH                              ÖSTERREICHISCHER BLASMUSIKVERBAND Präsident DDr. Karl-Gerhard Straßl, MAS,          Präsident Erich Riegler Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;                            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.chorverband.at                                         www.blasmusik.at

Infomail der

Kulturvernetzung Niederösterreich

Wie (m)ein Kunstwerk entsteht!

Sehr geschätzte Künstlerinnen und Künstler, liebe Mitglieder der Kulturvernetzung!

wir haben vor ein paar Wochen begonnen, auf unserem Instagram-Account unter dem Hashtag/Schlagwort

#wiemeinkunstwerkentsteht in kurzen Videos zu zeigen, wie ein Kunstwerk entsteht - nämlich Ihr persönliches

Kunstwerk.

Diese Aktion war von Anfang an ein großer Erfolg: Jeder Beitrag wird von jeweils rund 300 Interessierten

angesehen, ein Film wurde gar mehr als 1.700 Mal aufgerufen.

Deshalb wollen wir auch in den kommenden Wochen den so spannenden Akt künstlerischen Schaffens am Beispiel eines Ihrer Kunstwerke dokumentieren - und einem äußerst kunstinteressierten Publikum aus mittlerweile fast 1.800 treuen Abonnentinnen und Abonnenten präsentieren.

Sehr gerne unterstützen wir Sie natürlich auch dabei, aus Ihren Fotos oder Video-Sequenzen einen ansprechenden

Beitrag für Instagram zu gestalten.

Schicken Sie uns einfach von der Herstellung Ihres Kunst-Werkes ein paar ausgewählte Fotos, eine Dia-Show oder ein kurzes Video (maximal 60 Sekunden) per Mail oder z.B. wetransfer.com an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dabei kann es sich z.B. um das Erschaffen eines Gemäldes, einer Skulptur, eines Songs, einer Grafik, eines

Kunsthandwerks oder einer Installation handeln.

Wir sind schon sehr neugierig auf Ihren Beitrag! Was alles möglich ist, sehen Sie hier:

https://www.instagram.com/kulturvernetzung_noe/

Kulturvernetzung NÖ (@kulturvernetzung_noe) • Instagram photos and videos www.instagram.com

1,780 Followers, 1,687 Following, 435 Posts - See Instagram photos and videos from Kulturvernetzung NÖ (@kulturvernetzung_noe)

Vielen Dank!

Ihr Team der

KULTURVERNETZUNG NIEDERÖSTERREICH

Copyright © 2021 Kulturvernetzung NÖ, alle Rechte vorbehalten

Offizielles Infomail der Kulturvernetzung Niederösterreich.

Unsere Adresse lautet: Kulturvernetzung NÖ GmbH Wiedenstraße 2

Mistelbach 2130

Austria www.kulturvernetzung.at

newsletter kopf gold

CHORSZENE NIEDERÖSTERREICH http://www.wsnt.at/volkskultur/chorszenenoe/grafik/bg_streifen.gif>

N e w s l e t t e r   |   März 2021


Liebe Freunde der Chorszene!
Erinnern Sie sich? Am 11. März 2020 mussten wir schweren Herzens unser Jubiläumskonzert Matthäuspassion mit über 400 Mitwirkenden in Grafenegg aussetzen. Viele weitere Absagen von Konzerten und Projekten folgten, und nun leben wir seit einem Jahr mit den Auswirkungen der Pandemie.

Das gemeinsame Singen ist - nach einem kurzen Aufatmen im Sommer - mit Herbst wieder in den virtuellen Raum gerückt oder findet gar nicht statt. Chorsängerinnen und Chorsängern bleibt derzeit nur die Hoffnung auf einen raschen Impferfolg und fallende Infektionszahlen, um für einen musikalischen Sommer planen zu können. Derlei Angebote gibt es bereits viele - von Musikanten- und Singwochen über Tagesseminare, Chorleiterkurse und mehr.

Bis zum Sommer helfen Online-Angebote der Chorszene Niederösterreich und der Vokalakademie Niederösterreich über die chorfreie Zeit hinweg. Wer bis dahin auch noch auf der Suche nach geeigneten Volksliedern ist, wird auf der Homepage der Volkskultur Niederösterreich fündig: "Das tägliche Lied" steht mit Tonbeispielen und Notensätzen fürs Singen zuhause online zur Verfügung.

Wir blicken frohen Mutes in eine vielstimmige Zukunft
und wünschen Ihnen alles Gute.
Dorli Draxler
und das Team der Chorszene innerhalb der Volkskultur Niederösterreich


Zum Nachhören | Lasset uns singen, tanzen und springen
Unzählige Chöre und Schulkinder leiden unter den Einschränkungen durch den musikalischen Lockdown. In der Ö1-Sendung "Punkt eins" vom 10. März 2021 sprechen Experten wie Karl-Gerhard Straßl, Präsident des Österreichischen Chorverbandes, über die Auswirkungen der Pandemie auf die heimische Chorlandschaft.

Covid-19 & Chor
Unter dem Schlagwort Covid-19 & Chor hat der Chorverband Österreich alle relevanten, aktuellen Richtlinien, Fragen, Empfehlungen zum Nachlesen aufgelistet. Die Chorszene Niederösterreich unterstützt den Chorverband in seinen Bemühungen um rechtliche Gleichbehandlung der professionellen Musikszene und der Laienkultur.

Chormusik vom Feinsten bei ORF III Matinee
Die Reihe "Erlebnis Bühne" auf ORF III präsentiert am Sonntag, 14. März 2021, mit Robert Schumanns "Das Paradies und die Peri" eine wahre Rarität. Das weltliche Oratorium wurde im Rahmen des Abschlusskonzertes der Internationalen Chorakademie Krems (ICAK) am 18. Juli 2020 in der Stadtpfarrkirche Krems St. Veit aufgenommen. Am Dirigentenpult stand in bewährter Manier ICAK-Gründer Erwin Ortner.

Mit Ursula Langmayr, Michael Nowak, Judith Graf, Martina Hübner, Johanna Krokovay, Thomas Künne, Jan Petryka, Florian Widmann, Gerd Kenda, dem Chor der Internationalen Chorakademie und dem OÖ Mozartensemble.

Der Chorszene-YouTube-Channel
Wir stellen auf unserem YouTube-Channel das Selbersingen und die Vielfalt der heimischen Chorlandschaft in den Mittelpunkt. Präsentiert werden nicht nur ausgewählte Stücke der CD-Reihe "vielstimmig", sondern auch Stimmbildungsvideos unserer Reihe "Das akustische Ich". Freut euch hier schon auf die zweite Staffel!

Offenes Singen | Vokalakademie Niederösterreich
Das Offene Singen der Vokalakademie Niederösterreich findet weiterhin derzeit online als Zoom-Konferenz statt.
Erwachsene und Jugendliche jeden Alters, die Freude am Singen haben, sind eingeladen, sich dazu anzumelden.
Nächster Termin ist Montag, der 22. März 2021, von 18.00 bis 19.30 Uhr.

Plätze sichern für Familiensingwochen!
Die Familiensingwochen der Vokalakademie Niederösterreich bieten musikalisch-kreatives Erleben für alle Generationen, lustbetontes Singen vom Volkslied über Klassik bis zu aktuellen Hits im gemischten Chor und/oder in verschiedenen Altersgruppen. Tanz, Bewegung und kreatives Gestalten, gemeinsame Sportaktivitäten und Erholung in freier Natur runden das Erlebnis ab. Auch wenn wir Sänger*innen noch sehnsüchtig auf Corona-Lockerungen warten, schon jetzt können Plätze reserviert werden!

Termine 2021:
* Familiensingwoche mit Lukas Langer
18.-24. Juli, LFS Hohenlehen, Hollenstein/Ybbs

* Familiensingwoche mit Sigrid Pacher
25.-31. Juli, LFS Hohenlehen

* Familiensingwoche mit Hedwig Schmidhuber
15.-22. August, Bildungshaus St. Georg, Bad Traunstein

* Familiensingwoche mit Ruth Bachmair
LFS Hohenlehen, Termin noch offen

* Familiensingwoche mit Johannes Dietl
LFS Hohenlehen, Termin noch offen


Hier findet ihr alle Details zu den Inhalten und Anmeldemodalitäten.

vielstimmig: Chormusik auf Radio NÖ
Jeden zweiten Donnerstag steht ab 20.00 Uhr die Chormusik im Mittelpunkt der Sendereihe "vielstimmig" auf Radio NÖ. Durch die Sendung führt Chorexperte Gottfried Zawichowski. Die nächste Ausgabe gibt's am Donnerstag, 18. März 2021. Die Sendung kann sieben Tage lang in der Radiothek nachgehört werden.



 

Immer gut vernetzt
Werfen Sie einen Blick auf unsere Chorleiter-Börse oder werden Sie Fan der Chorszene Niederösterreich auf Facebook!

Herausgeber und Medieninhaber:
VOLKSKULTUR NIEDERÖSTERREICH GmbH
Neue Herrengasse 10
3100 St. Pölten
weitere Informationen: www.chorszenenoe.at

Der Newsletter der CHORSZENE NIEDERÖSTERREICH erscheint etwa monatlich. Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie einfach hier:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter | Volkskultur Niederösterreich

Ausgabe 4/2021

Der Weg ins Freie,
von Arthur Schnitzler, ist ein 1908 erschienener Roman, der auch gegenwärtig und hochaktuell geschrieben werden könnte: eindeutig zweideutig. Darin geht es einerseits um den hin- und hergerissenen Komponisten Baron Georg am Weg zum freischaffenden Künstler, zum anderen um das Philosophieren bestimmter Wiener Kreise über den Weg in die Zukunft, damals in das 20. Jahrhundert.

Heute, nach genau einem Jahr Pandemie geht es uns ähnlich: als Einzelschicksal gleichermaßen wie als Gesellschaft. Doch der Weg ins Freie ist durchaus realistisch, vor dem Hintergrund der nahenden, warmen Jahreszeiten sogar sichergestellt. Im Frühling und Sommer bekommen Räume in freier Natur hohen Stellenwert. Seminare, Fortbildungen und Sommerwochen, werden so viel wie möglich „unter freiem Himmel“ stattfinden: funktioniert beim Singen, Musizieren, Tanzen und Werken. Es braucht allein die geeigneten Platzerln und klarerweise trockenes Wetter. Aber auch diesbezüglich sind wir schon ein Stück weit robuster geworden, ein paar Regentropfen sind – Musikinstrumente ausgenommen – gut zu ertragen.

Wenn wir die Schritte bei Arthur Schnitzlers Hauptfigur zum Freisein betrachten, so wird uns klar, dass Selbstbestimmtheit und die so genannte Freiheit ihren Preis haben und einen hohen Reifestand sowie ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein voraussetzen. Wir bringen das Erfordernis auf, gemeinsam, und halten noch durch, um den Weg „zurück“ in die Zukunft zu schaffen. Unsere Angebote mögen Freude bereiten und dabei unterstützen!

Dorli Draxler
samt Team der Volkskultur Niederösterreich
Volkskultur aktuell
Information:
www.volkskulturnoe.at
 
ORF Radio Niederösterreich
aufhOHRchen auf Radio NÖ
Feinste Volksmusik steht jeden Dienstag ab 20.00 Uhr im Rahmen von aufhOHRchen auf Radio NÖ im Mittelpunkt. Wöchentlich präsentieren Dorli Draxler, Edgar Niemeczek, Peter Gretzel und Norbert Hauer im Wechsel traditionelle und zeitgenössiche Volksmusik aus Österreich und den Nachbarländern. Am Dienstag, 2. März dreht sich bei Peter Gretzel alles um das "Volksmusik suchen und finden". Dorli Draxler präsentiert am Dienstag, 9. März "Musikalisch auf Ostern zu".
weiterlesen
 
Information:
Volkskultur Niederösterreich
Tel.: 02732 85015
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.volkskulturnoe.at
 
nachhaltig.Dirndl - eine Anleitung: inspirierend & begeisternd
Unter der Patronanz von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hat die Volkskultur Niederösterreich in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich erstmals einen Wettbewerb für die Entwicklung eines „nachhaltigen“ Dirndls ausgeschrieben. Mit diesem Projekt wird Bewusstsein für den ökologischen Fußabdruck in der Textilproduktion geschaffen, der Wettbewerb soll zweijährig ausgeschrieben werden. Die von einer Fachjury beurteilten und im Rahmen einer Modenschau prämierten Dirndln werden in dieser Broschüre dokumentiert, auch mit dem Ziel, die Vielfalt und den Qualitätsanspruch des „Dirndlnähens“ festzuhalten. Kurze Fachbeiträge der Juroren werten die Broschüre auf. Diese kann um EUR 4,00 bei der Volkskultur Niederösterreich bestellt werden.
weiterlesen
 
Information:
Tanzforum
Tel.: 02732 85015 20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.volkskulturnoe.at
 
Online
taktvoll mobil: App für Volkstänzer
Die App taktvoll.mobil der Volkskultur Niederösterreich ermöglicht es ab sofort, alle Tänze und Noten aus "taktvoll. Volkstänze aus Niederösterreich" immer griffbereit zu haben.
taktvoll.mobil hilft beim Erlernen von Tänzen, indem sie die Noten mit der Tanzbeschreibung verknüpft. Durch diesen innovativen Ansatz kann man immer kontrollieren, welche Figuren in welchem Takt getanzt werden sollen. Umgekehrt kann man sich von der App auch vorspielen lassen, welche Melodie zu einer ausgewählten Tanzfigur üblicherweise erklingt. Die App ist unter taktvoll.app via Handy oder Tablet, aber auch auf dem Computer erreichbar und kann auf mobilen Geräten auch als lokale Anwendung installiert werden.
zur App
 
Seminare
Information:
Volkskultur Niederösterreich
Tel.: 0664 8223963
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.volkskulturnoe.at
 
Fr 14. bis So 16.5.2021 | Grossschönau
BordunMusikTage 2021
Die BordunMusikTage sind inzwischen aus der österreichischen Bordunmusikszene nicht mehr wegzudenken. Alljährlich tauchen Instrumentalisten drei Tage lang in die bunte Welt der Bordunmusik ein. Vermittelt werden sowohl Grundlagen für Anfänger als auch vertiefende Inhalte für Fortgeschrittene und Könner. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sämtliche Programmpunkte zu absolvieren und das Rahmenprogramm zu nutzen. Unter der Leitung von Norbert Suchy und Valentin Arnold stehen Instrumente wie der Böhmische Bock, die Drehleier, das Hümmelchen und die Schäferpfeife im Mittelpunkt.
weiterlesen
 
Information & Anmeldung:
Volkskultur Niederösterreich
Tel.: 0664 8223963
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.volkskulturnoe.at
 
So 25.7. bis Sa 31.7.2021 | LFS Edelhof
Von Farben und Fäden
Unter der Leitung von Grete Hammel und Daniela Heinzl findet von 25. bis 31. Juli die Handwerkswoche Von Farben und Fäden in der Landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof statt. Eine Woche lang stehen dann wieder traditionelle Handwerktechniken wie Modeldruck, Patchwork, Korbflechten, Nähen und vieles mehr auf dem Programm. Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Die Seminarwoche findet entsprechend der jeweils gültigen Corona-Maßnahmen statt. Kurzfristige Änderungen vorbehalten.
weiterlesen
 
Information & Anmeldung:
Volkskultur Niederösterreich
Tel.: 02732 85015
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.volkskulturnoe.at
 
So 25.7. bis Fr 30.7.2021 | LFS Unterleiten
Musikantenwoche
Von 25. bis 30. Juli steht in der Landwirtschafltichen Fachschule Unterleiten in Hollenstein bei der Musikantenwoche wieder die Volksmusik im Mittelpunkt. Eine Woche lang wird gemeinsam aufgespielt, gesungen und getanzt. Unter der Seminarleitung von Petra Humpel wird im Ensemble- und Einzelunterricht Neues erlernt und Bekanntes weiter vertieft.
Anmeldung ist ab sofort möglich. Das Seminar findet entsprechend der jeweils gültigen Corona-Maßnahmen statt. Kurzfristige Änderungen vorbehalten.
weiterlesen
 
Akademie der Kultur.Region.Niederösterreich
Information & Anmeldung:
Tel. 02742 90666 6137
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kulturregionnoe.at
 
Sa 6.3.2021, 10.00 bis 17.00 Uhr | Online
Webinar zum Thema Projektbewerbung
Im Rahmen der Kursreihe "Kulturelle Bildung im Ort 2020 -2021" findet am Samstag, 6. März von 10.00 bis 17.00 Uhr das Webinar "Projekt bewerben mit passender Öffentlichkeitsarbeit" mit Wolfgang Gramann statt. Die effiziente Nutzung der verschiedenen Kommunikationskanäle stellt Ihr Projekt ins rechte Licht. Es geht darum, die richtige Sprache für die jeweilige Zielgruppe zu wählen, die Instrumente professionell einzusetzen, die Kosten und Ressourcen im Auge zu haben und die richtige Erfolgskontrolle zu sichern. Eine öffentliche Inszenierung nach einer klaren Strategie ist der einzig richtige Weg, um Ihr Projekt auf breiter Basis bekannt zu machen.
weiterlesen
 
Tipps
Information & Anmeldung:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bhw-n.eu
 
Fr 19.3.2021, 19.00 bis 20.30 Uhr | Online
Webinar zum Thema Bewegung
Welche positiven, Auswirkungen regelmäßige Bewegung auf unser Gehirn hat – dabei muss es noch nicht einmal Hochleistungssport sein – erzählt die Neurowissenschafterin Dr. Manuela Macedonia leichtfüßig, verständlich und mit einer Prise Humor. Sie erklärt, wie wir Stresssymptomen, Übergewicht, Depression und Demenzerkrankungen vorbeugen können und schildert, welchen Einfluss unsere Ernährung auf unsere Denkleistung hat. Das Webinar findet via Zoom statt und ist kostenlos.
weiterlesen
 
Information:
www.kulturpreis.noel.gv.at
 
Kulturpreise 2021: jetzt einreichen
Im Rahmen der Kulturpreise des Landes Niederösterreich werden 2021 je ein Würdigungspreis (dotiert mit 11.000 euro) und je zwei Anerkennungspreise (dotiert mit je 4.000 euro) in unterschiedlichen Sparten vergeben:
Der Sonderpreis 2021 widmet sich der künstlerischen und kulturellen Auseinandersetzungen mit der Menschenwürde. Auch für die von der Volkskultur Niederösterreich initiierte Sparte Volkskultur und Kulturinitiativen können wieder Projekte und Personen für einen Preis vorgeschlagen werden.
Einreichungen sind von Montag, 1. März bis Freitag, 9. April 2021 möglich. Die detaillierte Ausschreibung finden Sie unter: www.kulturpreis.noe.gv.at
weiterlesen
 
Information:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0699 8199 22 60
www.Laurentius-Rainer.at
 
Mi 17.3.2021, 18.00 Uhr | Wien & Umland Wien
Sunset Singing Hikes
Sänger und Wanderführer Laurentius Rainer lädt ab Mittwoch, 17. März regelmäßig zu "Sunset Singing Hikes" an unterschiedlichen Orten in Wien und im Wiener Umland. Unter dem Motto „Hauptsach g'sund!“, wird mit Abstand das gemeinsamen Flanieren und Singen an der frischen Luft gefeiert. Der genaue Startpunkt der Wanderung wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.
weiterlesen
 
 
Medieninhaber: Volkskultur Niederösterreich
Neue Herrengasse 10, 3100 St. Pölten
+43 2732 85015 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.volkskulturnoe.at
FN 308711m | LG St. Pölten | In Kooperation mit der Kultur.Region.Niederösterreich GmbH
Wir werden Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich dazu verwenden, um Ihnen unseren Newsletter zukommen zu lassen. Keinesfalls werden wir Ihre E-Mail-Adresse an Dritte weitergeben. Die Redaktion verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre und Ihre persönlichen Daten zu schützen. Personenbezogene Daten werden ausschließlich nach den strengen Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts erhoben, verarbeitet und genutzt. Um Ihren Namen aus unserer Adressenliste zu entfernen, klicken Sie bitte auf abmelden.

Melker Singverein | 3390 Melk | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Impressum