Melker SIngverein  1861

Nach dem 10. Adventsingen hatten wir gemeinsam mit den Mitwirkenden, Ehrengästen, Mitgliedern der Tanz- und Theatergruppen unsere Weihnachtsfeier. Es war ein stimmungsvoller Abend und schöner Abschluß vom Jahr 2015.    F.F.

     

Beim 10. Adventsingen im Melker Stadtsaal konnten wir sehr viele Besucher begrüßen.

Mitwirkende: Geroldinger Blos, Frauengsang, Saitenspringer, Blockbusters, Jugendchor mit  Margit Ellinger und Melker Singverein.  Leo Schörgenhofer laß witzige Weihnachtsgeschichten vor.   F.F.

 

Begräbnis am DO 12. Nov. 2015 in Matzleinsdorf

 

Fritzi Schmid war viele Jahre Sängerin in unserem Verein, unterstützte sicher die Altstimmgruppe und sprang auch als Chorleiterin ein, wenn Not am Mann oder an der Frau war.

Das Singen, ob im Kirchenchor, Frauenchor oder gemischten Chor, in Mank, Matzleinsdorf oder Melk und die musikalische Betätigung überhaupt- Akkordeon spielen, Volkstanzen - begleitete sie ihr Leben lang,

Unermüdlich warb sie auch um sangesfreudige Männer und Frauen, sowohl für ihren eigenen Chor in Matzleinsdorf als auch für den Melker Singverein.

Als im Jahr 1985 der Melker Singverein ganz plötzlich ohne Chorleiter dastand, schlug Fritzi mich als Chorleiterin vor, da ich damals gerade den Jugendchor in Zelking leitete. Dadurch hat sie meinem Leben eine ganz entscheidende Wende gegeben.

Liebe Fritzi, wir danken dir für deine Begeisterung für das Singen und deine Geselligkeit. Wir danken dir für deine Treue unserer Chorgemeinschaft gegenüber.

Auch nach Beendigung deiner aktiven Zeit hast du viele unserer Veranstaltungen gemeinsam mit deinem Mann besucht und uns auch immer mit konstruktiver Kritik unterstützt.

Dein letzter Besuch war bei unserem Singen "Auf dem Weg durch die  Fastenzeit" in der Kirche in Maierhöfen.

Heute haben wir uns in deiner Kirche hier in Matzleinsdorf versammelt, wo du selbst so oft gesungen hast, um uns von dir zu verabschieden.

In einem Lied heißt es: Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost was kommen mag. Du hast daran geglaubt, dass der Tod nicht das Ende, sondern Leben bei Gott bedeutet.

Auf Wiedersehen, Fritzi.

Angelika Widrich

Melker Singverein | 3390 Melk | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Impressum