Melker SIngverein  1861

 

Omas Himmelfahrt und zurück

von Franz Rieder

Lustspiel mit schwarzen Humor

Zur Handlung:

Ihren Hochzeitstag werden Berti und seine frisch Angetraute wohl nicht so schnell vergessen dass Oma und Opa aber auch so trinkfreudig sind! Nach all den Jahren sind selbst die Eltern überrascht-und dann geschieht das Unglück.....! Welche Rolle spielen dabei die Nachbarn? Was hat es mit Omas Handtasche auf sich? Und wie führt ein kleiner Zusammenstoß zu einem überraschenden Ende?

 

Um 20 Uhr lud der Melker Singverein zu einem Kabarettabend mit Leo Schörgenhofer und Gerhard Schuberth in der Alten Post.
Das Programm reichte von Dichterlesungen bis hin zu klassischen Doppelconferencen.
Das Buffet gestaltete der Singverein.


Schörgi Schubi

 

Alles begann im Jahr 2007: "Der spinnerte Bürgermeister" hatte die Idee eines Einkaufszentrums geboren. Sämtliche Vorschläge wie: "Wir könnten die Grünen auf das Projekt hetzen, die sind sowieso gegen alles", schlug fehl. Der Grundgedanke war klar: "Alle anständigen Melker stimmen bei der Befragung gegen das Löwenpark-Projekt". Bei der Volksabstimmung im Zuge der Gemeinderatswahl stimmten knapp 60 Prozent dafür, somit war der Löwenpark beschlossene Sache. Und am Ende hatten alle dieselbe Meinung: "Ich war nie gegen den Löwenpark, ich war immer dafür".

Zwischen den einzelnen Szenen unterhielt der Pianist Dominik Lutz das Publikum mit zum Teil improvisierten Stücken.

 

Melker Singverein | 3390 Melk | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Impressum